Erfolgreiche Best-Western-Meetings in Prag und Kitzbühel


Best Western, die weltgrößte Marketingkooperation unabhängiger Privathotels, lud ihre Mitglieder vor Kurzem zu ihren Regionalkonferenzen nach Prag und Kitzbühel. An die 100 Direktoren, Eigentümer und Mitarbeiter konnten sich bei den beiden Veranstaltungen auch von den innovativen Produkten der Tiroler Softwareprofis goingsoft überzeugen. Im „Best Western Premier“ Kaiserhof Kitzbühel sogar im Live-Betrieb.

Elke Meissnitzer, Mario Sonnleitner - Kaiserhof Kitzbühel - und Christian Hofer, CEO Best Western Central Europe, mit Josef Adelsberger, Geschäftsführer goingsoft GmbH / © Best Western Central Europe


Anhand der Installation im neu erweiterten Kaiserhof konnte Josef Adelsberger, Geschäftsführer der goingsoft GmbH, den interessierten Hoteliers vor Ort das gesamte Leistungsspektrum der Tiroler Software-Schmiede präsentieren. In dem exklusiven 4* Haus wurde von der kompletten Internetvernetzung mit WLAN bis hin zum multimedialen Gäste-Informationssystem der gesamte Gäste-IT Bereich von goingsoft konzipiert und umgesetzt.

Vor allem die innovative und kostengünstige Vernetzung über die vorhandene TV-Verkabelung konnte die zahlreichen Fachbesucher auf dem Kongress überzeugen. Die Kompetenz der goingsoft auf diesem Gebiet ist Österreichweit einzigartig. Ebenso stieß das interaktives Hotel-TV-System „infotainment professional“ – welches dynamische Online-Inhalte sowie Musik und Videodateien über den Fernseher zur Verfügung stellt –  auf große Begeisterung.

 „Das infotainment System sowie die Seminarleittechnik und WLAN im gesamten Hotel ist detailliert auf unser Haus zugeschnitten und bietet deshalb einen echten Mehrwert für die Gäste“ erklärt Kaiserhof-Direktor Mario Sonnleitner einen wichtigen Vorteil der goingsoft Gesamtlösung.

„Unser Portfolio  ist auf die Anforderungen der modernen Kommunikationstechnologie abgestimmt und wir kennen die Bedürfnisse unserer Kunden sehr genau. Es freut uns natürlich besonders, diese Kompetenz bei einem Vorzeigebetrieb wie dem Kaiserhof Kitzbühel unter Beweis zu stellen“, ergänzt Herr Adelsberger. 

Dabei kann die goingsoft auf die Erfahrung aus weltweit mehr als 600  erfolgreich durchgeführten Installationen zurückgreifen, bis zu 80.000 Hotelgäste nehmen täglich von goingsoft entwickelte Dienste in Anspruch. 

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mario Gärtner, IT-Manager im Hotel Estrel Berlin, zu Gast bei der goingsoft

ankommen und auskennen: Vorratsdatenspeicherung, Störerhaftung und die Hotellerie

Das Comeback der Vorratsdatenspeicherung: Was Hoteliers beachten sollten