Gäste-WLAN für drei Viertel aller Urlauber entscheidend bei der Buchung


Egal ob in den Bergen, am Strand, beim Camping, beim Wellness, oder im Stadthotel: Die meisten Deutschen sind im Urlaub nicht nur auf der Suche nach Erholung und besonderen Erlebnissen, auf einen drahtlosen Internetzugang wollen sie auch unterwegs nicht verzichten.

Für fast drei Viertel aller Menschen in Deutschland (73 Prozent) ist es bei Auswahl und Buchung ihres Urlaubsziels besonders wichtig, dass ihre Unterkunft über einen WLAN-Zugang verfügt. Das beweist einmal mehr eine soeben veröffentlichte Studie des Deutschen Digitalverbandes "Bitkom".

Gerade im Urlaub sei das Internet besonders wichtig, so der Bitkom-Bundesgeschäftsführer Dr. Rohleder. Viele Urlauber informieren sich online über Freizeitangebote, gute Restaurants oder Fahrtrouten. Auch zum Versenden oder Posten von Urlaubsbildern sei für viele das Internet wichtig.
Neue Studie, altes Ergebnis: Zwei Drittel aller Reisenden möchten auch im Urlaub nicht auf einen WLAN Zugang verzichten.

Aufrüsten erforderlich

Daher achten fast alle Urlauber bei der Unterkunftssuche- und Buchung mittlerweile besonders darauf, ob das gewünschte Hotel über einen WLAN Zugang verfügt. Vermieter, die ihren Gästen heute noch gar kein oder kein stabiles Internet anbieten, sollten der Bitkom zufolge ihr Objekt unbedingt technisch aufrüsten.

Das stellt gerade kleine und mittlere Hotels allerdings häufig vor große Herausforderungen. Insbesondere die WLAN Vernetzung im Zimmer stellt oft einen nicht zu unterschätzenden finanziellen Aufwand dar, wenn extra Netzwerkkabel im gesamten Gebäude verlegt werden müssen.

WLAN für Gäste über die vorhandene Verkabelung

Zum Glück gibt es heute auch andere Möglichkeiten, um in jedem Zimmer einen sicheren, schnellen WLAN-Zugang für alle Gäste zu ermöglichen. Zum Beispiel können die vorhandenen TV- oder Telefonleitungen eines Gebäudes für die flächendeckende WLAN Vernetzung herangezogen werden.  Unsere goingsoft ist seit immerhin 16 Jahren auf genau diese Technologien spezialisiert. Dass uns dieses Thema noch einige Zeit beschäftigen wird, belegen auch die Detailergebnisse der Studie:

Vor allem in der jungen Zielgruppe der 16- bis 29-Jährigen wollen sogar 89 Prozent im Urlaub nicht mehr ohne Internet auskommen. Aber auch in der Generation 65 Plus ist das Internet in der Unterkunft knapp jedem Zweiten (46 Prozent) wichtig, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 84, bei den 50- bis 64-Jährigen 86 Prozent.

WLAN - Ausbau dringend notwendig

Ebenfalls ist es bei vielen Hotels mit bereits vorhandenem WLAN mittlerweile notwendig geworden, die vorhandene Infrastruktur weiter auszubauen. Die Ansprüche an einen drahtlosen Internetzugang haben sich in den letzten Jahren nämlich auch massiv geändert. Auch hierfür kann großteils auf die bereits vorhandene Infrastruktur aufgebaut werden.

Und auch rechtlich ist seit einiger Zeit Gott sei Dank einiges einfacher geworden: Dank der Abschaffung der Störerhaftung im Herbst 2017 haben Vermieter von Ferienunterkünften wie auch alle anderen Betreiber öffentlicher WLAN-Netze zumindest in Deutschland inzwischen annähernd so etwas wie Rechtssicherheit.

Zuvor konnten Anbieter öffentlicher Hotspots wie Hoteliers und Gastronomen schnell in eine rechtliche Grauzone geraten und mussten fürchten, für Rechtsverletzungen der Nutzer in Haftung genommen zu werden. Wenn ein Nutzer den Anschluss missbrauchte, um illegal Inhalte herunterzuladen oder selbst ins Netz zu stellen, drohten dem Anbieter teure Abmahnungen. Auch die Nutzer profitieren davon, denn weder eine Verschlüsselung noch eine Vorschalt-Seite zur Registrierung der Nutzer ist noch verpflichtend vorgesehen.

Trotzdem empfehlen wir allen unseren Kunden nach wie vor eine solche Authentifizierung vorzunehmen und ihr WLAN Netzwerk ausschließlich für ihre Hotelgäste freizugeben. Alleine schon aus Sicherheitsgründen sollte jeder Hotelier darüber entscheiden können, wer sein Netzwerk wann nutzt. Dafür sind auch keine komplizierten Anmeldeprozesse o.ä. mehr notwendig - den individuellen Aktivierungscode schicken die meisten unserer Kunden einfach und bequem heute per email oder SMS, oder der Gast fordert diese gleich direkt selber an.

goingsoft - Der Partner für die Digitalisierung in der Hotellerie

Die goingsoft unterstützt die heimische Hotellerie bereits seit Jahren bei der Umsetzung ihrer digitalen Agenda. Konkret geht es unserer Einschätzung nach im Moment vor allem darum, die vorhandene WLAN- Infrastruktur im Hotel professionell und zukunftssicher zu gestalten und weiter auszubauen. Im Rahmen unseres hardware- und herstellerunabhängiger Digitalisierungschecks beraten wir Hoteliers kompentent und unabhängig zu aktuellen Trends und Themen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mario Gärtner, IT-Manager im Hotel Estrel Berlin, zu Gast bei der goingsoft

WLAN Hotspot Vernetzung: Europas führende Hostel-Gruppe „wombats“ setzt auf innovative WLAN Technologie von goingsoft

Kaiserhof Ellmau - Multimedia und Internet über Hotel-TV